Die Sache mit dem Stress…

Laut der internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme der WHO (ICD) ist Burnout keine Krankheit, sondern ist viel mehr ein Problem der Lebensbewältigung. Dies bedeutet aber nicht, dass mit dem körperlichen, geistigen und emotionalen Erschöpfungszustand nicht auch diagnostizierbare Krankheiten wie Depression, Angststörungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Rückenbeschwerden einhergehen können.

Auslöser des Erschöpfungszustandes sind andauernde psychische Belastungen, die nicht bewältigt werden können. Alltagssprachlich auch Stress genannt.

Die Prävention von Stress fängt nicht erst dann an, wenn die ersten gesundheitsgefährdeten Symptome bemerkt werden können. Sie setzt an jenem Punkt an, an dem die Folgen psychischer Beanspruchung als nicht mehr anregend und motivierend erlebt werden.

Viele MedizinerInnen raten zu Entspannung-, Atem- und Meditationsübungen. Diese helfen zwar die Situation der psychisch belasteten Person zu erleichtern, greifen aber zu kurz.

Zum einen muss durch verhältnispräventive Maßnahmen das berufliche Umfeld so gestaltet werden, dass psychische Belastungen am Arbeitsplatz „möglichst gering gehalten und ihre gesundheitsschädigenden Auswirkungen abgeschwächt werden“ (ArbeitnehmerInnenschutzgesetz § 60 Abs. 2).

Zum anderen ist am Verhalten der betroffenen Person anzusetzen, wobei die Bewertung der Situation, die als negativ erlebt wird, verändert wird und die Kontrolle über die Situation sowie die Stressbewältigungskompetenzen erweitert werden.

Stresspräventives Coaching setzt dort an, bevor die Gesundheit beeinträchtigt wird und erhöht die individuelle Lebensqualität durch folgende Maßnahmen:

  • Persönliche Lebenssituation und Lebensumfeld betrachten und analysieren
  • Identifizierung von Treibern und Glaubenssätzen
  • Erkennen und Stärken der eigenen Ressourcen
  • Eigene Strategien im Umgang mit Stress und psychischer Belastung erarbeiten und im Alltag verankern
  • Eigene Ziele finden
  • Stressoren verringern
  • Wertemanagement
  • Zeitmanagement
  • Eigene Wege zur Entspannung finden und einüben

Ich biete ein spezielles stresspräventives Coaching für alle Berufstätige, vor allem Führungskräfte an – noch bevor stressinduzierte Erkrankungen entstehen können.

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir und vereinbaren ein kostenloses Erstgespräch.